.

.

TONHOLZ II Wiederverwendung gebrauchter Tonstempel

Ende letzten Jahres sind an dieser Stelle verschiedene, aus TONHOLZ – Holz von original gebauchten Stempeln aus dem Untertagebergbau auf Ton im Westerwald – vorgestellt worden. Streckenausbau mit Holz, Jahr unbekannt (Foto: Tonbergbaumuseum) Bei der Tonföderung...

AQUA TERTIARY, Clayborn Whisky, Tonbergbaumuseum, TONHOLZ

Weiterlesen

Westerwälder Land

In wenigen Tagen erscheint die neue Ausgabe des Magazins „Westerwälder Land“ (Nr.23) in der ausführlich über den historischen Westerwälder Tonbergbau, das Tonbergbaumuseum, Renaturierung, Themenweg Ton. Das Heft enthält auch einen eng am Thema liegenden Abstecher zu einer ehemaligen Tongrube...

historischer Tonbergbau, Tonbergbaumuseum, Westerwälder Land

Weiterlesen

Plastizität / Bildsamkeit von Tonen und keramischen Massen

Die Plastizität oder Bildsamkeit der Westerwälder Tone ist eine seiner wichtigsten Eigenschaften, durch die sie in der Keramik weltweit bekannt wurden und seit Jahrhunderten verwendet werden. Diese bedeutende Materialeigenschaft hängt wesentlich von der mineralogischen Zusammensetzung ab (siehe auch...

Bildsamkeit, PFEFFERKORN, Plastizität, Tonbergbaumuseum

Weiterlesen

Wärmeausdehnung

Dem Tonbergbaumuseum Westerwald in Siershahn ist ein besonders Exponat zugegangen: ein Leitz Universal-Dilatometer Modell UDB aus den 1960er Jahren. Es stand früher im Labor des Westerwälder Mosaikfliesenhersteller Jasba in Ötzingen. Universal-Dilatometer UBD nach Bollenrath Es handelt es sich...

Dehnung-Schwindung, Dilatometer, Tonbergbaumuseum, WAK, Wärmeausdehnung

Weiterlesen

Tonbergbau in Social Media